Super Samstag für Schüler im Birseck mit dem Ferienpass

Am Samstag trafen sich 20 Schüler in Begleitung einiger Eltern zum Fischen im Elsass.
Am Weiher wurden sie vom Präsidenten Werner Lanz vom Fischerverein Dreiländereck Basel begrüsst und kurz über Fischerei was und wie und auf  welche weise gefischt werden kann informiert.
Nach all diesen Erklärungen wurden dann die Schüler in 2 bis 3 Gruppen einem erfahrenen Angler des Verein zugeteilt, der sie sodann gleich mit den ersten Handhabungen des fischens vertraut machte.
Nach dem Mittagessen Wurst vom Grill und diversen Salaten, demonstrierte Roland Schmidlin mit grossem Interesse der Kinder, wie und mit was man  fischt mit der Fliegenrute.
Danach ging es aber erst richtig los die ersten gelingenden Würfe mit der Rute und nach etlichen Verwicklungen des Silkes oder solche die den Fisch auf den Bäumen suchten hielten die Betreuer recht in Trab.
Aller Anfang ist schwer, doch es wurde immer besser und die Zapfen schwammen immer öfters im Wasser wo es dann auch die ersten Fische versuchten den Köder ab den Haken zu nehmen.
So haben doch die meisten Kinder einen oder  mehrere Fische gefangen, der grösste von einem Petri-Jünger gefangene Fisch brachte 3.5 Kg auf die Waage.
Wie es so ist, auch dieser Tag hat einmal ein Ende und das viel der Petri -jüngern etwas schwer, da die Hoffnung noch einen nächsten Fisch zu fangen, gross war.
Wir als Betreuer der Fischervereins hatten einen amüsanten Tag hinter uns und freuen uns schon aufs nächste Jahr.